Interreg Gate - Logo

Fremdenverkehrsmuseum Hochpustertal

Foto (12)
Informationen
Adresse:

Hans-Wassermann-Str. 8 - Niederdorf

Höhe:

1149 m ü.d.M.

Telefon:

+39 0474 745133

Fax:

+39 0474 745305



Bewertung: Zufriedenstellend

Finde die Position auf der Karte

Niederdorf gehörte bereits vor 150 Jahren zu einer Pionierregion des Alpinen Fremdenverkehrs, dem Hochpustertal. Das örtliche Museum im Haus Wassermann dokumentiert diese Anfänge des Fremdenverkehrs im Hochpustertal bis hin zum aktuellen Tourismus. Unter anderem werden die Bedeutung der Wirtshäuser, der Bäder und der Bau der Pustertaler Eisenbahnlinie aufgezeigt. Ein Infopoint im Museum bietet Interessierten die Möglichkeit, über 18.000 Tiroler Persönlichkeiten zu recherchieren. Regelmäßige Sonderausstellungen ergänzen das Programm.

Bewertung: Zufriedenstellend

Der nächste öffentliche Parkplatz befindet sich auf dem Hauptplatz von Niederdorf beim Hotel Adler (1 reservierter Stellplatz für Menschen mit Behinderung vor dem Lebensmittelgeschäft Despar). Der Haupteingang zum Kassenbereich weist eine schmale Flügeltür mit einer hohen Türschwelle auf. Einen stufenlosen Zugang zum Museum ermöglicht deshalb der barrierefreie Nebeneingang an der Rückseite des Gebäudes. Intern sind alle 3 Ebenen über einen geräumigen Aufzug (150 x 140 cm) miteinander verbunden.Der Besucherrundgang weist mehrere markante Türschwellen (5-10 cm) auf. Im 1. Obergeschoss führen zudem 2 Stufen in den Ausstellungsraum „Dolomiten“ und 4 Stufen in den Ausstellungraum „Fremdenzimmer“. Im Erdgeschoss befindet sich eine barrierefreie Toilette ohne Haltegriffe.

Anmerkung: Der nächste öffentliche Parkplatz befindet sich auf dem Hauptplatz von Niederdorf beim Hotel Adler (1 reservierter Stellplatz für Menschen mit Behinderung vor dem Lebensmittelgeschäft Despar).
Parkplatz
Öffentlich
  • ja
Gebührenpflichtig
  • ja
Reservierte Stellplätze
Vorhanden
  • ja
Anzahl
  • 1
Kennzeichnung
  • ja
Breite > 3,2 m
  • ja
Entfernung zum Eingang < 50 m
  • nein
Straßenüberquerung
Notwendig
  • ja
Mit Zebrastreifen
  • nein
Mit Fußgängerampel
  • nein
Eigenschaften Zugangsweg
Eben
  • ja
Ruheplattform
Sitzmöglichkeit & Bänke
  • nein
Breite des Zugangsweges
  • > 90 cm
Orientierungssysteme
Vorhanden
  • nein
Bodenbeläge
  • Platten / nicht holprige Pflastersteine
Anmerkung
  • Der Haupteingang weist eine hohe Türschwelle auf, weshalb es einen barrierefreien Nebeneingang gibt.
Anmerkung: Der historische Haupteingang ist nicht barrierefrei (hohe Türschwelle), weshalb es auf der rechten Seite (beim Hotel Rose) einen stufenlosen Nebeneingang gibt.
Eingangsbereich
Türschwelle vorhanden
  • ja
Anmerkung: Das Obergeschoss ist mit dem Aufzug erreichbar. Gezeigt werden die Grundlagen des Fremdenverkehrs: Szenen alter Wirtshäuser und früherer Bäder wurde nachinszeniert. Dargestellt ist auch der Bau der Pustertaler Eisenbahnlinie, der zum Fremdenverkehr moderner Prägung überleitet. Die historischen Türen im Ausstellungsbereich weisen 5-10 cm hohe Türschwellen auf. Der Zugang zum Ausstellungsbereich "Früher Alpinismus" erfolgt hingegen über 2 Stufen.
Auf der gleichen Ebene wie der Eingangsbereich
  • nein
Zugang mittels
Fahrstuhl
Eingangsbereich Räumlichkeit
Tür vorhanden
  • ja
Türbreite in cm
  • 75
Türschwelle vorhanden
  • ja
Türschwelle in cm
  • 10
Vorhandensein von
Stufen oder Treppen
Behindertengerechtes WC
Orientierungshilfen
Hinweisschilder
  • ja
Taktile Wege
  • nein
Anmerkung: Auch das 2. Obergeschoss ist mit dem Aufzug erreichbar. Hier erhält der Besucher Einblick in den glänzenden Gesellschaftstourismus der Jahrhundertwende: die komfortable Unterbringung und der schillernde Salon der noblen Gäste werden lebendig nachgestellt. Einblick in die Arbeitswelt des Dienstpersonals erhält man in einer einfachen Kammer. Rund um den Tourismus werden die traditionellen Lebensformen der einheimischen Bevölkerung der Region aufgezeigt.
Auf der gleichen Ebene wie der Eingangsbereich
  • nein
Zugang mittels
Fahrstuhl
Eingangsbereich Räumlichkeit
Tür vorhanden
  • ja
Türbreite in cm
  • 75
Türschwelle vorhanden
  • ja
Türschwelle in cm
  • 10
Manövrierraum
Manövrierraum > 140x140 cm vorhanden
  • ja
Vorhandensein von
Stufen oder Treppen
Behindertengerechtes WC
Orientierungshilfen
Hinweisschilder
  • ja
Taktile Wege
  • nein
Bodenbeläge
  • Parkett
Anmerkung: Diese barrierefreie Toilette befindet sich im Erdgeschoss.
Lage im Gebäude
  • Im Eingangsbereich
Barrierefreies WC gekennzeichnet und gut auffindbar
  • ja
Eingangsbereich
Tür lässt sich ohne Kraftaufwand öffnen
  • ja
Türbreite in cm
  • 80
Tür nach außen zu öffnen / Schiebetür
  • nein
Türschließer
  • nein
Türschwelle < 2,5 cm
  • ja
Manövrierraum außen > 140 x 140 cm
  • ja
Manövrierraum innen > 140 x 140 cm
  • ja
WC
Haltegriff
  • nein
Seitlich anfahrbar
  • ja
Abstand von der Hinterwand in cm
  • 70
Waschbecken
Höhenverstellbar
  • ja
Spiegelhöhe in cm
  • 130
Spiegel verstellbar
  • nein
Wasserhahn
  • Bedienungshebel
Bodenbeläge
  • Fliesen / Marmor

Dies könnte dich auch interessieren