Brixner Dom und Domkreuzgang

Informationen
Adresse:

Domplatz 1 & Albuingasse 2 - 39042 Brixen

Höhe:

562 m ü.d.M.



Bewertung: Gut

Finde die Position auf der Karte

Der Bau der Domkirche von Brixen begann im Jahre 980 nach Chr. Nach einem großen Brand im Jahre 1174 wurde der Dom wieder aufgebaut und mit drei Schiffen und zwei romanischen Türmen erweitert. Im Anschluss wurde die Kathedrale im gotischen Stil komplettiert. Im 18. Jahrhundert wurde der Dom erneut umgebaut und erhielt sein heutiges barockes Aussehen. Besonders sehenswert ist auch der anliegende Domkreuzgang mit seinen Fresken, neben dem Dom das meistbesuchte in Brixen. Bekannt ist der Domkreuzgang durch seine wunderbaren Wandmalereien. Arkaden wurden in verschiedenen Epochen von der Romanik bis zur Gotik bemalt.

Bewertung: Gut

Der Haupteingang zur Domkirche am Domplatz weist eine 6 cm hohe Türschwelle auf. Intern verfügt die Kathedrale über ausreichenden Manövrierraum und der Bodenbelag aus Marmor bereitet keine Schwierigkeiten bei der Fortbewegung.
Für den Zugang zum angrenzenden Domkreuzgang gibt es zwei Möglichkeiten: Das Eingangsportal auf der rechten Seite vom Dom weist 2 Stufen (20 cm und 12 cm) auf, weshalb wir Besuchern im Rollstuhl den Nebeneingang in der Albuingasse (Hausnummer 2) empfehlen (6 cm hohe Türschwelle). Intern ist der malerische Domkreuzgang stufenlos gestaltet.

Anmerkung: Der Haupteingang zur Domkirche am Domplatz weist eine hohe Türschwelle auf. Intern verfügt die Kathedrale über ausreichenden Manövrierraum und der Bodenbelag aus Marmor bereitet keine Schwierigkeiten.
Auf der gleichen Ebene wie der Eingangsbereich
  • ja
Eingangsbereich
Tür vorhanden
  • ja
Türbreite in cm
  • 90
Tür nach außen zu öffnen / Schiebetür
  • nein
Automatische Tür
  • nein
Türschließer
  • nein
Türschwelle vorhanden
  • ja
Türschwelle in cm
  • 6
Manövrierraum > 140 x 140 cm
  • ja
Angeschlossene Bereiche
Orientierungssysteme
Vorhanden
  • ja
Taktile Leitlinien
  • nein
Orientierungssysteme für Menschen mit Sehbehinderung
  • nein
Teppiche
  • nein
Bodenbeläge
  • Fliesen / Marmor
Anmerkung
  • Im angrenzenden alten Friedhof steht ein taktiles Tastmodell der Domkirche Brixen.
Anmerkung: Auf der linken Seite vom Hauptportal der Domkirche führt ein externer Zugangsweg über den alten Friedhof und die anschließende Albuingasse bis zur alten Musikschule (Albuingasse 2), wo sich der stufenlose Zugang zum Domkreuzgang befindet. BesucherInnen mit Invalidenparkschein können hier in der Albuingasse bei der Kirche am Fahrbahnrand parken.
Reservierte Stellplätze
Vorhanden
  • nein
Eigenschaften Zugangsweg
Eben
  • ja
Steigung < 7%
  • ja
Querneigung < 3,5%
  • ja
Ruheplattform
Vorhanden
  • ja
Sitzmöglichkeit & Bänke
  • ja
Breite des Zugangsweges
cm
  • 150
Orientierungssysteme
Vorhanden
  • nein
Bodenbeläge
  • Platten / nicht holprige Pflastersteine
Anmerkung: Der Domkreuzgang ist von der Albuingasse Nr. 2 stufenlos erreichbar.
Auf der gleichen Ebene wie der Eingangsbereich
  • ja
Zugang mittels
Stufen oder Treppen
Eingangsbereich
Tür vorhanden
  • ja
Türbreite in cm
  • 90
Tür nach außen zu öffnen / Schiebetür
  • nein
Automatische Tür
  • nein
Türschwelle vorhanden
  • ja
Türschwelle in cm
  • 6
Vorhandensein von
Stufen und Treppen
Angeschlossene Bereiche
Orientierungssysteme
Vorhanden
  • nein
Orientierungssysteme für Menschen mit Sehbehinderung
  • nein
Bodenbeläge
  • Fliesen / Marmor
Anmerkung: Der Zugang weist eine hohe Türschwelle auf.
Auf der gleichen Ebene wie der Eingangsbereich
  • ja
Eingangsbereich
Tür vorhanden
  • ja
Tür nach außen zu öffnen / Schiebetür
  • nein
Automatische Tür
  • nein
Türschließer
  • nein
Türschwelle vorhanden
  • ja
Türschwelle < 2,5 cm
  • ja
Manövrierraum > 140 x 140 cm
  • ja
Angeschlossene Bereiche
Orientierungssysteme
Vorhanden
  • nein
Orientierungssysteme für Menschen mit Sehbehinderung
  • nein
Bodenbeläge
  • Platten / holprige Pflastersteine
Auf der gleichen Ebene wie der Eingangsbereich
  • ja
Eingangsbereich
Tür vorhanden
  • ja
Türbreite in cm
  • 80
Türschwelle < 2,5 cm
  • ja
Angeschlossene Bereiche
Orientierungssysteme
Vorhanden
  • nein
Orientierungssysteme für Menschen mit Sehbehinderung
  • nein
Bodenbeläge
  • Fliesen / Marmor

Dies könnte dich auch interessieren