Naturerlebnis für alle

PasseggiateDie landschaftliche Schönheit Südtirols ist weltbekannt und wird von Einheimischen und Gästen gleichermaßen geschätzt. Neben ausgedehnten Bergtouren im Hochgebirge bieten vor allem die sanften Mittelgebirgsrücken und weiten Talböden der Haupttäler vielerlei Möglichkeiten für gemütliche Wanderungen und Ausflugsziele, die besonders für Familien mit kleinen Kindern und Kinderwagen, Senioren und Menschen mit Behinderungen geeignet sind. Die folgenden Wandervorschläge werden detailliert beschrieben und mit Landkartenausschnitten und Bildmaterial illustriert. 

Die Auswahl der Strecken

Bei der Auswahl haben wir versucht, breite Wanderwege mit gleichmäßigem Bodenbelag und moderaten Steigungen zu bevorzugen. Die erhobenen Wege führen zumeist über asphaltierte Wegstrecken oder nicht asphaltierte Forststraßen und Waldwege, die je nach Situation auch ausgewaschene Passagen enthalten können. Steiniger Untergrund, lockerer Kies und Wurzeln können das Schieben von Kinderwagen oder Rollstühlen stellenweise beschwerlich machen. Entsprechende Hinweise sind nach Möglichkeit in den Wegbeschreibungen enthalten.Um sicher in der freien Natur unterwegs zu sein, sollte man Wanderungen niemals alleine unternehmen, sondern immer eine Begleitung an seiner Seite haben, um auch auf eventuelle unvorhersehbare Situationen vorbereitet zu sein. In den Wegbeschreibungen werden auch Angaben zu Einkehrmöglichkeiten gemacht.

Wanderausrüstung

Als wichtigen Bestandteil sollten wir bei all unseren Ausflügen in die freie Natur stets angemessen ausgerüstet sein. Zu einer guten Vorbereitung zählen deshalb neben ausreichend Flüssigkeit und Proviant für unterwegs, vor allem bequeme Bergschuhe und mehrschichtige Kleidung. Daneben gehören ein Regenschutz, Sonnenschutz, sowie Wäsche zum Wechseln und ein Erste Hilfe Set in jeden Rucksack. Da die Temperaturunterschiede im Gebirge größer sind und sich die Wetterbedingungen innerhalb kürzester Zeit ändern können, empfehlen wir auch im Sommer immer eine warme Mütze und Handschuhe bei sich zu tragen. Insbesondere in der kälteren Jahreszeit, sollte man sich für eine Wanderung gut vorbereiten und Getränke eventuell in einer Thermosflasche mitnehmen. Um mit dem Fahrrad, Kinderwagen oder Rollstuhl auf eventuelle Reifenpannen vorbereitet zu sein, empfehlen wir die Mitnahme eines vollständigen Reparatursets.

Eigenverantwortung

Südtirol für alle übernimmt keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben. Der Zustand und die Schwierigkeit der Wanderwege unterliegen vielen Faktoren, wie beispielsweise Instandhaltung, Wetterbedingungen und Kondition des Wanderers. Vor Antritt einer Wanderung sollte man den aktuellen Wetterbericht konsultieren und sich beim örtlichen Tourismusverein über den Zustand der Wege informieren.

Dies könnte dich auch interessieren